Telefon: +49 (0) 2636 / 8075-0 - E-Mail: info@zakspeed.de
Next Event
19.-21.05.2017 ADAC GT Masters Lauf 3 & 4, Lausitzring
Die Zakspeed BMW Historie
Zakspeed setzte 1987 bis 1990 BMW M3 in der DTM ein und wurde 1987 Tourenwagenmeister mit Eric van de Pole.
BMW M3
BMW M3 Gruppe A
DIE ZAKSPEED CHRYSLER HISTORIE
Der Zakspeed Chrysler 300C SRT8 wurde durch Zakspeed auf Basis eines rolling-chassis und nach dem Reglement der italienischen Tourenwagenmeisterschaft namens Superstars entwickelt und aufgebaut. 2008 setzte Zakspeed dieses Fahrzeug, pilotiert vom ehemaligen Formel 1 Fahrer Pierluigi Martini, ein und kämpfte bis zuletzt um den Meisterschafstitel. Neben diversen Podiumsplätzen konnte Zakspeed auch zahlreiche Siege einfahren.
Chrysler 300C SRT/8
Chrysler 300C SRT/8
DIE ZAKSPEED DODGE HISTORIE
Zakspeed trat erstmals 1999 mit der Dodge Viper GTS-R auf dem Nürburgring an und wurde zunächst belächelt.... Aber nicht lange: Nach der Rekordsaison 1999, wo die Viper sich 10 Polepositions und 10 Gesamtsiege in der VLN holte sowie den Sieg und die Pole beim ADAC 24h Rennen, wurde sie als ernster Konkurrent gesehen und konnte sich auch in den Folgejahren noch 2 mal den Gesamtsieg beim ADAC 24h Rennen sichern sowie zahlreiche Podiumsplätze und Siege in der Langstreckenmeisterschaft. Mit dem Regelementwechsel in der Saison 2009 war die Viper GTS-R nicht mehr konkurrenzfähig, so dass ihr Einsatz 2008 endete.
Viper ACR
Viper ACR
Viper GT3
Viper GT3
Viper GT3 Competition Coup
Viper GTS-R V10
Viper GTS-R V8
Viper GTS-R V8
DIE ZAKSPEED FORD HISTORIE
Mit dem ersten Sieg des Ford Escort BDA im Jahr 1973 begann die lange Erfolgsgeschichte der Zakspeed Ford Fahrzeuge, die bis zum Jahr 1985 andauerte. Zahlreiche Siege mit den Modellen Escort, Capri, Mustang, Probe und C100 wurden in dieser Zeit eingefahren.
Ford C100
Ford C100 Zakspeed C1/4
Ford Capri
Ford Capri
Ford Capri
Ford Capri
Ford Capri
Ford Capri
Ford Escort
Ford Escort
Ford Escort
Ford Escort
Ford Escort
Ford Escort
Ford Escort
Ford Escort
Ford Escort BDA
Ford Escort BDA 16V
Ford Escort XR3
Ford Mustang
Ford Mustang GTP
Ford Probe GTP Zakspeed
DIE ZAKSPEED MERCEDES BENZ HISTORIE
Nach dem Formel 1 Engagement hat ZAKSPEED eine weit reichende Entwicklungs- und Einsatzvereinbarung mit Mercedes geschlossen und von 1991 bis inklusive 1995 mit jeweils vier DTM Fahrzeugen im Auftrag von Mercedes teilgenommen. Darüber hinaus hat Zakspeed für sich selber und für Mercedes-Kundenteams Motoren, Hinterachsen und Differentiale zentral revidiert sowie im Auftrag von AMG die kompletten Composite Teile entwickelt und gefertigt.
Mercedes 190 Evo
Mercedes C
Mercedes-AMG GT3
Mercedes-Benz SLS AMG GT3
DIE ZAKSPEED OPEL HISTORIE
ZAKSPEED konnte 1996 den ersten Meisterschaftstitel in der DTM für Opel einholen. Nachdem die Niederzissener Mannschaft 1995 den Entwicklungs- und Einsatzauftrag für die kommende DTM Saison durch Opel erhalten hatte, wurde umgehend mit der Entwicklung des Rennfahrzeugs begonnen. Dabei stand immer fest: der Gesamtsieg steht im Focus. Von der Konstruktion über Entwicklung, Modellbau bis hin zur Fertigung des Rennfahrzeugs sowie aller Ersatzteile wurde alles von Niederzissen aus operiert. Bereits im ersten Jahr wurde die Arbeit der Mannschaft mit einem Meisterschaftssieg von Opel belohnt und die Kompetenz zugleich bewiesen. Mit der Motivation aus dem Debuterfolg in 1996 entwickelte und baute ZAKSPEED für 1997 den Opel Calibra Concept für die DTM (Prototyp), welcher leider aufgrund der Einstellung der DTM nicht zum Renneinsatz kam. Schade- gerne hätten wir den bereits in den Vortests überlegenen Concept Fahrzeug auf die Rennstrecke gebracht und erneut unsere Kompetenz unter Beweis gestellt. Nachfolgend erhielt ZAKSPEED den Entwicklungsauftrag für die STW mit einem Klasse 2 Fahrzeug und setzte dieses mit der Fahrerbesetzung Thiim sowie Alzen ein.
Opel Calibra
DIE ZAKSPEED PORSCHE HISTORIE
Zakspeed war 1998 nicht nur erfolgreich mit zwei Fahrzeugen im Porsche Supercup vertreten, sondern auch in der FIA GT1 Weltmeisterschaft. Dort belegten sie als Pirelli Entwicklungssteam im ersten Rennen auf Anhieb Platz 3. Ende 1998 wurde die Einstellung der FIA GT Weltmeisterschaft sowie der Ausstieg Porsches aus der GT1 verkündet und das Projekt somit eingestellt.
Porsche 911
Porsche 911
Porsche 911 GT1
DIE ZAKSPEED VOLVO HISTORIE
Der 1999 durch Zakspeed entwickelte und gebaute Volvo Prototyp für die DTM Saison 2000 setzte Meilensteine im Rennfahrzeugbau. Leider kam dieses Fahrzeug nie zum Einsatz.
Volvo
Volvo
DIE ZAKSPEED SALEEN HISTORIE
Zakspeed hatte beschlossen im Jahr 2006 in der FIA GT1 Weltmeisterschaft teilzunehmen. Da Zakspeed bekannt dafür ist, mit so genannten Aussenseiterfahrzeugen aufzutreten stand relativ schnell fest, dass es ein Saleen sein soll. Da dieser aber aufgrund ausbleibender Erfolge kein hohes Ansehen genoss, beschloss Zakspeed den Aufbau des Fahrzeugs mit eigenen Mechanikern in den USA zu begleiten. Die Mühe hatte sich gelohnt: Der Saleen S7R stand direkt beim ersten Meisterschaftslauf in Silverstone auf Platz 2 und siegte im darauf folgenden Lauf in Brünn sowie in Adria. Außerdem standen die Piloten des Zakspeed Saleen diverse male auf dem Podium und kämpften bis zuletzt um den Meisterschaftstitel.
Saleen S7 R
Saleen S7 R
Saleen S7 R
DIE ZAKSPEED V8STAR HISTORIE
Der Silhouetten-Tourenwagen für die V8Star Rennserie wurden in Niederzissen durch Zakspeed entwickelt, konstruiert und gebaut. In den auf einem Einheitschassis konzipierten Rennfahrzeugen wurde ein Gitterrohrrahmen, ein 5,7l V8 Motor mit 600 Nm Drehmoment sowie ein sequentielles 6-Gang Getriebe verbaut. Die Einheitsfahrzeuge verfügten über keinerlei elektronischer Fahrhilfen, da diese gemäß Reglement untersagt waren. Im Rahmen der Entwicklung dieses Rennfahrzeuges wurde auch erstmals eine von Zakspeed entwickelte Carbon Sitzkiste verbaut, wie sie heute in der DTM oder im Mercedes SLS GT3 Standard ist. Zakspeed war zugleich auch Einsatzteam in der V8Star Rennserie. 2001 gingen die Fahrer Marcel Tiemann sowie Karl Wendlinger für Zakspeed an den Start. Das Team gewann auf Anhieb die Teammeisterschaft, ebenso wie in den Folgejahren 2002 und 2003. Ab 2002 bis 2003 pilotierten Pedro Lamy und Robert Lechner die zwei V8Star Fahrzeuge von Zakspeed und Lamy sicherte sich 2003 den Fahrertitel.
Jaguar
Jaguar
Jaguar
Jaguar
Jaguar Becker
Jaguar Taxi

zakspeed_historischer_motorsport

ZAKSPEED bereitet Ihren eigenen Rennwagen optimal für Ihre Rennvorhaben vor oder Sie nutzen die Möglichkeit einen originalen, historischen ZAKSPEED Rennwagen zu fahren. Bei uns haben Sie viele Möglichkeiten, dass ZAKSPEED Team ist immer für Sie da!

Zakspeed
Rennkalender 2017

Voller Rennkalender 2017: Neben dem Start im ADAC GT Masters wird das Team aus Niederzissen auch in der VLN, dem 24h Rennen am Nürburgring und der Blancpain Endurance Serie an den Start gehen.

Über...
Zakspeed

Zakspeed ist ein traditionsreiches Unternehmen mit einer 48-jährigen Erfolgsgeschichte im nationalen und internationalen Motorsport. Erfahren Sie mehr über das Erfolgsteam aus der Eifel.