Telefon: +49 (0) 2636 / 8075-0 - E-Mail: info@zakspeed.de
Nächstes Rennen
22.-24.09.2017 Hockenheimring
Vierte gemeinsame ADAC GT Masters Saison mit der BKK Mobil Oil
22. März 2017 Zurück zur Artikelübersicht »

Zakspeed verlängert Partnerschaft

Das Mercedes-AMG Team Zakspeed weitet die erfolgreiche Partnerschaft mit der BKK Mobil Oil aus und präsentiert seinen ADAC GT Masters Fahrerkader: Neben dem letztjährigen Zakspeed Junioren-Duo Nicolai Sylvest / Nikolaj Rogivue wird auch Luca Ludwig mit seinem neuen Teamkollegen Luca Stolz erneut ins Mercedes-AMG GT3 Lenkrad greifen.

Seit des ADAC GT Masters Saison-Debüts im Jahr 2014 steht die BKK Mobil Oil als Hauptsponsor und Gesundheitspartner hinter dem Mercedes-AMG Team Zakspeed. Gemeinsam wurde sogar im zweiten Jahr der Meisterschaftstitel errungen. „Wir freuen uns über die Ausdehnung der bewährten Partnerschaft mit Zakspeed und hoffen auf eine spannende und erfolgreiche Saison“, so Mario Heise, Vorstandsvorsitzender der BKK Mobil Oil. Im vierten gemeinsamen Jahr wird das Engagement nicht nur fortgeführt, sondern auch ausgebaut: Statt nur einem werden beide Zakspeed Mercedes-AMG GT3 im bekannten BKK Mobil Oil Design an den Start gehen. „Mit der BKK Mobil Oil haben wir einen tollen Partner an unserer Seite. Dass wir die Zusammenarbeit jetzt weiter ausgebaut haben, zeigt uns, dass wir bislang alles richtig gemacht haben“, freut sich Teamchef Peter Zakowski über die erfolgreiche Partnerschaft.

Junioren-Duo mit Siegeschancen

Der Zakspeed-Fahrerkader zeugt ebenfalls von Leistungsstärke: Nikolaj Rogivue (20, Schweiz) teilt sich erneut den rund 550-PS-starken Mercedes-AMG GT3 mit seinem Fast-Namensvetter Nicolai Sylvest (19, Dänemark). „Ich denke, wir geben eine sehr gute Fahrerpaarung ab“, so Nikolaj Rogivue. „Wir beide bringen dieses Jahr mehr Erfahrung mit.“ Bereits vergangenes Jahr zeigte das Zakspeed Junioren-Duo, das es auf Augenhöhe mit den Routiniers fährt. Zweimal standen die Beiden nicht nur auf dem Podium, sondern konnten zudem zweimal den Junioren-Sieg für sich behaupten. „Zakspeed ist ein Team, mit dem ich sehr gerne zusammenarbeite“, freut sich auch Nicolai Sylvest über sein zweites Jahr im Traditionsteam. „Die Leute, die hier arbeiten, die Art, wie sie zusammenarbeiten – es ist eine Ehre, ein Teil dieses Teams zu sein.“

Meistertitel im Visier

Der Zakspeed-Stammpilot Luca Ludwig (28, Deutschland) bekommt mit Luca Stolz (21, Deutschland) einen neuen Teamkollegen an die Seite. „Ich freue mich wirklich sehr über das Engagement mit Zakspeed“, freut sich Luca Stolz. „Noch nie war ich in solch einem Traditionsteam. Sie zeigen schon über Jahrzehnte hinweg eine starke Leistung und ich bin zuversichtlich, dass wir an diese anknüpfen können. Die Titelverfolgung steht definitiv im Fokus!“ GT3-Erfahrung bringt Stolz reichlich mit: Neben drei Jahren im ADAC GT Masters konnte der 21-Jährige auch Kilometer in der Blancpain GT Series abspulen.
„Als ‚Leitwolf‘ im Team freue ich mich sehr über die Arbeit mit den Junioren“, sagt Luca Ludwig. „Nach wie vor zählt aber nur der Titel.“ Für beide Lucas ist die Zielsetzung klar: ADAC GT Masters Champions 2017!

Sebastian Asch wird 2017 nicht ins Zakspeed-Lenkrad greifen. „Aufgrund der Fahrereinstufung gemäß Reglement mussten wir die Fahrerpaarung nach der bestmöglichen Kombination zusammenstellen“, begründet Teamchef Peter Zakowski die Entscheidung. Daraus stammt die Fahrerpaarung Ludwig (Gold-Einstufung) / Stolz (Silber-Einstufung). „Das hat zur Folge, dass wir auf Sebastian verzichten mussten, was wir sehr bedauern. Wir möchten uns für die letzten zwei Jahre kräftig bedanken. Sebastian wird immer ein Freund unseres Teams sein“.

Tradition, die verbindet: Zakspeed und Mercedes

Auch 2017 startet Zakspeed erneut mit dem silbernen Stern auf der Motorhaube. Als Mercedes-AMG Team sieht es Peter Zakowski in seiner Pflicht, den Meistertitel sowohl für die Stuttgarter als auch für die heimische Pokalvitrine in Niederzissen nach Hause zu holen. „Mit Mercedes haben wir eine langjährige Verbindung. Seit neun Jahren arbeiten wir bereits zusammen. Das spornt uns natürlich an. In diesem Jahr steht definitiv der ADAC GT Masters Meistertitel im Fokus“, so der Teamchef. Zakspeed verbindet eine lange Partnerschaft mit Mercedes: Bereits in DTM-Zeiten war Zakspeed Mercedes-Team – seit 2014 auch im GT-Sport. „Mit Luca Stolz haben wir einen würdigen Nachfolger für Sebastian Asch gefunden und freuen uns, unser neuestes Zakspeed-Mitglied begrüßen zu dürfen.“

 

Das ADAC GT Masters umfasst insgesamt 14 Rennen, aufgeteilt auf sieben Rennwochenenden in Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Als besonderes Highlight gilt das Zakspeed-Heimrennen auf dem Nürburgring Anfang August.
Die offiziellen ADAC GT Masters Testtage (10.-11.04.) bilden dabei den Referenzpunkt für das Auftaktrennen in Oschersleben Ende April. (28.-30.04.)

 

Der ADAC GT Masters Rennkalender:

28.-30.04.2017 Oschersleben (D)
19.-21.05.2017 Lausitzring (D)
09.-11.06.2017 Red Bull Ring (AUT)
21.-23.07.2017 Zandvoort (NL)
04.-06.08.2017 Nürburgring (D)
15.-17.09.2017 Sachsenring (D)
22.-24.09.2017 Hockenheimring (D)

 

zakspeed_historischer_motorsport

ZAKSPEED bereitet Ihren eigenen Rennwagen optimal für Ihre Rennvorhaben vor oder Sie nutzen die Möglichkeit einen originalen, historischen ZAKSPEED Rennwagen zu fahren. Bei uns haben Sie viele Möglichkeiten, dass ZAKSPEED Team ist immer für Sie da!

Zakspeed
Rennkalender 2017

Voller Rennkalender 2017: Neben dem Start im ADAC GT Masters wird das Team aus Niederzissen auch in der VLN, dem 24h Rennen am Nürburgring und der Blancpain Endurance Serie an den Start gehen.

Über...
Zakspeed

Zakspeed ist ein traditionsreiches Unternehmen mit einer 48-jährigen Erfolgsgeschichte im nationalen und internationalen Motorsport. Erfahren Sie mehr über das Erfolgsteam aus der Eifel.