Telefon: +49 (0) 2636 / 8075-0 - E-Mail: info@zakspeed.de
Nächstes Rennen
22.-24.09.2017 Hockenheimring
Reifentaktik beherrschte den Rennausgang
Versöhnlicher Saisonabschluss – Zakspeed beendet VLN-Finale mit saisonbestem Nissan-Ergebnis auf Platz fünf
24. Oktober 2016 Zurück zur Artikelübersicht »
Die Langstrecken Weltmeisterschaft (VLN) fand vergangenen Samstag mit dem letzten Vier-Stunden-Rennen zum Finale der Saison 2016. Zakspeed belegte am Ende mit dem Fahrertrio Sebastian Asch / Florian Strauß / Marc Gassner nicht nur Platz fünf im Gesamt-Klassement, sondern konnte zudem seinen größten Nissan-Erfolg der Saison feiern.

Das in Niederzissen ansässige Team Zakspeed konzentrierte sich beim letzten VLN-Lauf des Jahres auf den Einsatz des Zakspeed Nissan GTR Nismo GT3 und die Weiterentwicklung des japanischen Renngefährts. Die Piloten Sebastian Asch, Florian Strauß und Marc Gassner spulten weitere, wichtige Testkilometer ab und sorgten am Ende trotz wechselhafter Wetterbedingungen für das saisonbeste Ergebnis.

Gute Basis geschaffen: Platz sechs im Qualifying

Samstagmorgen startete das Qualifikationstraining ungewohnt pünktlich. Der befürchtete Nebel blieb aus, und somit traten 140 Teilnehmer kurz nach halb neun zum Zeittraining an. Der erfahrene ADAC GT Masters Pilot Sebastian Asch brannte die erste schnelle Zeit in den Asphalt und sicherte sich zunächst die Pole Position. Im weiteren Verlauf legten die anderen Teams nach und der Zakspeed-Nissan wurde weiter durchgereicht. Marc Gassner sorgte am Ende für die sechstschnellste Rundenzeit und schaffte damit eine solide Ausgangsposition für das Rennen.

ZAKSPEED VLN 10 Nürburgring_Sa. 22.Oktober 2016

Platz sechs im Qualifying – der erste Grundstein war gelegt

 Konstanz im Rennen

Sebastian Asch griff beim Start ins Lenkrad des 550-PS-starken Nissans. Obwohl der 30-Jährige anfangs einige Plätze verlor, kämpfte er sich zurück auf Platz sechs und schob den Nissan weiter auf Platz fünf vor, ehe er an Teamkollege Marc Gassner übergab. Der 25-Jährige musste jedoch aufgrund der abtrockneten Strecke zum Reifenwechsel an die Box. „Heute waren es schwierige Bedingungen. Mit den neuen Reifen war es schwierig. Die Ideallinie war zwar bereits abgetrocknet, aber zum Überholen musste ich auf die nasse Strecke, was Zeit gekostet hat“.

ZAKSPEED VLN 10 Nürburgring_Sa. 22.Oktober 2016

Marc Gassner kämpfte mit Slicks auf halbnasser Strecke

Er schlug sich wacker und tauschte das Lenkrad nach zwei Drittel der Renndistanz mit Florian Strauß, der den Nissan sicher auf Platz fünf ins Ziel brachte. „Wir freuen uns wirklich sehr! Das ist das beste Nissan-Ergebnis für uns bisher. Natürlich liegt noch Verbesserungsarbeit vor uns. Aber wir haben eine gute Tendenz.“ Sebastian Asch ergänzte am Ende des Tages: „Es war ein versöhnliches Wochenende. Das beste Ergebnis! Vielleicht wäre noch ein bisschen mehr drin gewesen, wir haben durch die Reifen und das Abtrocknen der Strecke Zeit verloren. Das Potential ist aber da und es macht Laune auf mehr.“

Gute Vorbereitung für 2017

Teamchef Peter Zakowksi formulierte sein Resümee: „Das beste Ergebnis mit dem Nissan – was will man mehr? Das war ein versöhnlicher Saisonabschluss. Wir konnten alles ausprobieren: Regenreifen, Slicks, konnten verschiedene Setup-Varianten testen. Das letzte Rennen trägt maßgeblich zur Vorbereitung für die kommende Saison bei und wir freuen uns auf März, wenn es wieder losgeht!“

ZAKSPEED VLN 10 Nürburgring_Sa. 22.Oktober 2016

Danke für die VLN Saison 2016! Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

zakspeed_historischer_motorsport

ZAKSPEED bereitet Ihren eigenen Rennwagen optimal für Ihre Rennvorhaben vor oder Sie nutzen die Möglichkeit einen originalen, historischen ZAKSPEED Rennwagen zu fahren. Bei uns haben Sie viele Möglichkeiten, dass ZAKSPEED Team ist immer für Sie da!

Zakspeed
Rennkalender 2017

Voller Rennkalender 2017: Neben dem Start im ADAC GT Masters wird das Team aus Niederzissen auch in der VLN, dem 24h Rennen am Nürburgring und der Blancpain Endurance Serie an den Start gehen.

Über...
Zakspeed

Zakspeed ist ein traditionsreiches Unternehmen mit einer 48-jährigen Erfolgsgeschichte im nationalen und internationalen Motorsport. Erfahren Sie mehr über das Erfolgsteam aus der Eifel.