Telefon: +49 (0) 2636 / 8075-0 - E-Mail: info@zakspeed.de
Nächstes Rennen
22.-24.09.2017 Hockenheimring
Reifentaktik beherrschte den Rennausgang
Zakspeed beim Blancpain Finale auf dem Nürburgring ­ ­
13. September 2016 Zurück zur Artikelübersicht »
Das Rennsportteam Zakspeed aus Niederzissen erweitert sein Motorsportengagement in der laufenden Saison um ein weiteres Rennwochenende: Zusammen mit den beiden amtierenden ADAC GT Masters Champions Luca Ludwig und Sebastian Asch sowie dem Zakspeed-Junioren Nikolaj Rogivue bestreitet die Mannschaft von Peter Zakowski kommendes Wochenende den finalen Lauf des Blancpain Endurance Cup auf dem Nürburgring.

Zwei Wochen vor dem ADAC GT Masters Finale will es Zakspeed noch einmal wissen: Alles oder nichts. Auf der Heimstrecke will das Team mit dem Mercedes AMG GT3 auf das Siegertreppchen. Allen voran Lokalmatador Luca Ludwig. „Wir freuen uns, dass wir unser Heimspiel noch einmal fahren können und somit nochmal die Chance haben, unseren ersten Zakspeed-Sieg auf dem Nürburgring einfahren zu können. So langsam wird das Zeit“, so der Bonner. Zuletzt gelang es Zakspeed mit den beiden Junioren Nicolai Sylvest / Nikolaj Rogivue beim GT Masters Lauf auf dem Nürburgring als Dritter auf dem Podium zu stehen.

zakspeed-gtm-nbr-2016-020

Langstrecken-Taktik anders als im GT Masters

Einfach wird es für die Zakspeed-Truppe nicht: 55 Starter gehen in das dreistündige Langstreckenrennen, bei dem es nicht nur um den richtigen Speed sondern auch um Taktik geht. „Der Fokus liegt eher auf Endurance. Das heißt eher darauf, Reifen einzuteilen und vielleicht ein bisschen weniger zu pushen“, erklärt der Ludwig-Spross die Zakspeed-Strategie. Sebastian Asch ergänzt: „Die Konkurrenz ist gut, aber hoffentlich nicht besser als wir. Eine Top-5-Platzierung wäre zufriedenstellend.“
Auf dem 5,148 Kilometer langen Rennparcours trifft das Zakspeed-Trio auch auf alte Bekannte: Sowohl Jules Gounon als auch Daniel Keilwitz, die derzeit um die Führung im GT Masters kämpfen, werden unter den Gegnern sein. „Die Konkurrenz wird sehr hart sein. Hier wird einem nichts geschenkt“, so der 20-jährige Nikolaj Rogivue vor seinem Blancpain-Debüt. Doch auch er hat ein klares Ziel vor Augen: „Bei meinem ersten mehrstündigen Rennen wäre ich mit einer Top-3-Platzierung glücklich.“

Peter Zakowski: „Wir nutzten den Start als Vorbereitung für 2017″

Die Teilnahme beim Drei-Stunden-Rennen ist für Peter Zakowksi nicht nur ein weiteres Rennen im Zakspeed-Kalender: „Wir nutzen den Start für das kommende Jahr als Vorbereitung. Dann wollen wir die Blancpain Serie bestreiten. Wir haben dieses Jahr bereits am offiziellen Test in Paul Ricard teilgenommen und auch beim Lauf in Monza.“

zakspeed_historischer_motorsport

ZAKSPEED bereitet Ihren eigenen Rennwagen optimal für Ihre Rennvorhaben vor oder Sie nutzen die Möglichkeit einen originalen, historischen ZAKSPEED Rennwagen zu fahren. Bei uns haben Sie viele Möglichkeiten, dass ZAKSPEED Team ist immer für Sie da!

Zakspeed
Rennkalender 2017

Voller Rennkalender 2017: Neben dem Start im ADAC GT Masters wird das Team aus Niederzissen auch in der VLN, dem 24h Rennen am Nürburgring und der Blancpain Endurance Serie an den Start gehen.

Über...
Zakspeed

Zakspeed ist ein traditionsreiches Unternehmen mit einer 48-jährigen Erfolgsgeschichte im nationalen und internationalen Motorsport. Erfahren Sie mehr über das Erfolgsteam aus der Eifel.